Immobilien in Baden-Baden

INFO 1

Baden-Baden unterhält folgende Städtepartnerschaften:
- Menton (Côte d'Azur) in Frankreich, seit 1961
- Moncalieri (Piemont) in Italien, seit 1990
- Freital (Sachsen), Verwaltungspartnerschaft seit 1990
- Karlovy Vary (Karlsbad) in der Tschechischen Republik, seit 1998
- Jalta (Halbinsel Krim) in der Ukraine, seit 2000

INFO 2

Verkehr
Baden-Baden liegt an der Bundesautobahn A 5 (Karlsruhe Basel) und ist über die Anschlussstellen Baden-Baden und Bühl zu erreichen. Durch das Stadtgebiet führen die Bundesstraße B 500 (Schwarzwaldhochstraße). Die Bundesstraße B 3 führt im Westen der Stadt vorbei.

Westlich von Baden-Baden an der französischen Grenze in der Nähe des Ortes Rheinmünster-Söllingen liegt der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden(FKB) (Baden-Airport), von dem aus Linienflüge unter anderem nach Berlin, London, Rom und Barcelona angeboten werden.

Der Bahnhof Baden-Baden ist ICE-Haltepunkt an der Strecke Mannheim-Basel (Rheintalbahn). Die Stadtbahnlinien S 4 und S32 der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft bieten direkte Verbindungen nach Rastatt, Ettlingen, Karlsruhe, Heilbronn und Bühl. Den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gewährleistet der Karlsruher Verkehrsverbund darüber hinaus mit mehreren Buslinien.

Die ehemalige städtische Straßenbahn wurde am 24. Januar 1910 eröffnet und am 28. Februar 1951 stillgelegt. Sie besaß meterspurige Strecken von rund 15 km Länge und wurde durch einen Obusbetrieb ersetzt, der seit 26. Juni 1949 in Betrieb war.

Auf den Merkur führt seit 16. August 1913 eine Standseilbahn, die Merkurbergbahn.

Im Osten der Stadt, an der Straße nach Forbach (Baden), liegt das Naherholungsgebiet Rote Lache.